DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Newsletter ProVegan: Ausgabe 04/2023

«Apotheken-Umschau bewirbt „wirksame und sichere“ mRNA-Vakzine – Deutsches Gesundheitsmagazin verschleiert toxische Realitäten»

«Unter der Rubrik „Forschung: Impfstoff, selbst gemacht“ steht in der Zusammenfassung das Folgende: „mRNA. Mit Bauplänen für Eiweiße kann man nicht nur gegen Covid impfen, sondern auch gegen viele andere Krankheiten“. In didaktisch gut gestalteten Grafiken erfährt der Leser, dass diese „wirksamen und sicheren Impfstoffe“ nicht nur „gegen Covid-19-Viren sehr gut schützen“, sondern auch „Hoffnung auf mehr Möglichkeiten“ wecken würden, z.B. bei der „Grippeimpfung“.»

 

«Folgende Infos werden vermittelt: Der mRNA-Impfstoff wird in den Muskel gespritzt und bleibt dort; mRNA gelangt in Körperzellen und produziert ein „Zieleiweiß“; Immunzellen produzieren Antikörper gegen das „Zieleiweiß“, und Viren werden neutralisiert (nach Kontakt mit echtem Erreger), sodass ein „sehr guter“ Viren-Schutz entstehen soll.»

 

«Den Lesern der „Apotheken-Umschau“, die auch als „Rentner-Bravo“ bezeichnet wird, wird somit eine „heile Welt der schützenden mRNA-Impfung“ mit seltenen Nebenwirkungen und „sehr gutem Viren-Schutz“ vermittelt, was nicht der „gelebten Realität“ vieler, schwer leidender Opfer der mRNA-Gentherapie entspricht.»

 

«Abschließend sei an den oben erwähnten US-Biomediziner Dr. Robert Malone erinnert. Dieser mutige Mann warnt seit Einführung der von ihm mit entwickelten „mRNA-Vakzine“ vor den Nebenwirkungen (bei fragwürdigem Nutzen) – insbesondere bei Anwendung an Kindern und Jugendlichen. Das „Pharma-Establishment“, wie auch Teile der „etablierten“ Naturwissenschaften, ignorieren seither diesen klugen Forscher. Ebenso verfahren auch die Autoren der „Rentner-Bravo“ in ihrem vorweihnachtlichen „Loblied“ auf die „wirksamen und sicheren Covid-Impfstoffe“. Da kann man, als Experte, nur noch „die Krise kriegen“.»

 

https://reitschuster.de/post/apotheken-umschau-bewirbt-wirksame-und-sichere-mrna-vakzine/