DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Warum das Steak in der Pfanne das Klima erwärmt – Was kann ich tun?

„Eine unbequeme Wahrheit ist, dass die Tierindustrie 51% der weltweiten Treibhausgase freisetzt und damit weit an der Spitze der Ursachen für den Klimawandel steht. Zudem verschluckt die Tierindustrie enorme Mengen an Wasser: Für die Produktion von einem Kilo Rindfleisch werden 15.000 Liter Wasser benötigt (im Vergleich dazu: 106 Liter Wasser für ein Kilo Kartoffeln). In den Jahren 1980-2004 hat sich die Anzahl der Rinder auf der Erde verdoppelt und die Anzahl der Schweine und Hühner je vervierfacht. Dieser Trend wird sich ohne ein radikales Umdenken der Menschen weiter fortsetzen. Auf der Erde wird es durch den Fleischkonsum ,,sauheiß“ werden!“

 

Wegen eines frivolen Gaumenkitzels durch Fleisch und Milchprodukte wird die Erde für die nachfolgenden Generationen und die Tierwelt ruiniert – durch Omnivore und Vegetarier! Warum tut Ihr dies?

 

http://www.vgt.at/presse/news/2014/news20140403es_2.php