DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

So gut wie täglich verunglücken Tiertransporter – Fast immer die Schuld des Fahrers!

Tiere sterben und leiden entsetzlich. Auffällig ist, dass dieses Elend schon seit Jahren bekannt ist, aber man lässt alles so weiter laufen.

 

Warum sollte man auch etwas verändern. Die Versicherungen zahlen den Schaden – wen kümmert da das Leid der Tiere? In einem System von Elend, Leid und Mord zählt nur der Profit der Ausbeuter und der frivole Gaumenkitzel der Haupttäter (Konsumenten), die das alles nicht nur mit ihrem Geld bezahlen, sondern meistens auch mit ihrer Gesundheit.

 

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/tiertransporter-kippt-um-fast-700-ferkel-notgeschlachtet-12090478.html

 

http://www.wieboldtv.de/kuehe-auf-der-a-3.html