DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Interessanter und gleichzeitig dummer Artikel. Warum?

1. Die Lebensmittelindustrie sorgt durch die Tierqualprodukte dafür, dass die Menschen die chronischen Erkrankungen wie Krebs usw. bekommen. Anschliessend kommen die Medizin- und Pharmaindustrie und lassen die Menschen mit ihren chronischen Erkrankungen länger leben und länger leiden.

 

2. Der Artikel berichtet rein gar nichts über die nachgewiesenen Ursachen durch Fleisch, Milch, Milchprodukte, Fisch und Eier, obwohl der Zusammenhang wissenschaftlich nachweisbar ist. Was nützt den Menschen ein solcher Artikel, der ihnen nur Angst macht, aber keinen Weg aufzeigt, wie sie mit der höchsten Wahrscheinlichkeit diese tödlichen, mit schwersten Leiden verbundenen Krankheiten verhindern können?

 

Professor Dr. T. Colin Campbell:

 

„Nährstoffe aus Nahrungsmitteln tierischen Ursprungs steigerten das Tumorwachstum, während Nährstoffe aus pflanzlichen Nahrungsmitteln die Tumorentwicklung reduzierten.“

 

„Der Konsum tierischen Proteins war in der China Study auf überzeugende Weise mit der Krebshäufigkeit in Familien assoziiert.“

 

„Die Menschen, die am meisten Tierprotein zu sich nahmen, leiden am häufigsten an Herzerkrankungen, Krebs und Diabetes.“

 

http://www.welt.de/gesundheit/article109281692/Krebs-ist-Todesursache-Nummer-eins-in-der-EU.html