DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Widerliche Propaganda gegen vegane Ernährung durch Schmierenpresse

Die üble Schmierenpresse von Focus, Bild und Co. berichten wieder über den tragischen Tod eines Kleinkindes, das zuerst falsch und dann gar nicht mehr ernährt wurde. Obwohl das alles nichts mit einer gesunden veganen Ernährung zu tun hat, nutzt die Schmierenpresse den Fall, um die vegane Ernährung als Mangelernährung insbesondere für Kinder darzustellen, was definitiv eine widerliche Lüge ist. Denn eine richtig durchgeführte, gesunde abwechslungsreiche vegane Ernährung ist das Beste, was man einem Kind geben kann für die besten Startchancen ins Leben. Um mich nicht zu wiederholen verweise ich auf meine Stellungnahme vom 20.11.2019: https://www.provegan.info/de/infothek/aktuelles/veganes-kind-gestorben-die-antivegane-hetze-beginnt-wieder/

 

https://www.focus.de/panorama/welt/fall-aus-den-usa-vegane-eltern-liessen-baby-verhungern-mordanklage-erhoben_id_11484096.html

 

https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/usa-vegan-eltern-liessen-sohn-verhungern-mordanklage-66830130.bild.html

 

https://wize.life/news/panorama/108039/veganer-eltern-lassen-sohn-verhungern-drei-weitere-kinder-gerettet

 

https://www.stern.de/panorama/stern-crime/usa--vegane-eltern-wegen-mordes-angeklagt---kleinkind-an-mangelernaehrung-gestorben-9059184.html