DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Lesenswertes Interview mit einem veganen Arzt

„Von dem gesundheitsfördernden Potential wusste ich damals noch nichts.“

 

„Möglichst unverarbeitete Lebensmittel: Vollkorn, Hülsenfrüchte, Gemüse, Obst, Nüsse und Samen. Keine Öle und selbstverständlich keine tierischen Produkte.“

 

„Ich möchte nur, dass alle darüber informiert sind, dass man die eigene Gesundheit größtenteils selber in der Hand hat. Bei jedem Bissen.“

 

„Ich kann die Freude miterleben, wenn sich Gewicht, Cholesterin, Diabetes und Bluthochdruck verbessern. Teilweise bis zur kompletten Medikamentenfreiheit. Das ist zwar finanziell für mich ein Nachteil, weil eine Person mit chronischer Krankheit ja regelmäßig Rezepte holen muss. Doch die Befriedigung, jemanden heilen zu können, wiegt das mehr als auf.“

 

„Sobald die Patient_innen merken, um wie viel besser es ihnen geht, wird das Ganze ohnehin zum Selbstläufer. Man möchte gar nicht mehr zurück.“

 

„Empfiehlst du eine vegane Ernährung auch für Kinder? Unbedingt. Ich bin ja selbst zweifacher Papa.“

 

„Aber auch meine Eltern, 71 und 80 Jahre, leben seit anderthalb Jahren pflanzlich vollwertig und wirken als ob sie in einen Jungbrunnen gefallen wären. Das freut mich natürlich besonders.“

 

„Der Wissenstand meiner Kolleg_innen bzgl. veganer Ernährung entspricht meist dem der Durchschnittsbevölkerung.“

 

https://www.vegan.at/dr-hannes-graf-im-interview

 

Diesen Beitrag als Podcast anhören