DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Wer die gesündeste, also die vegane Ernährung nicht kennt, hat ein Bildungsdefizit.

Wer die gesündeste, also die vegane Ernährung kennt und nicht nutzt, hat ein Intelligenzdefizit.

 

Wer die positiven Auswirkungen der veganen Ernährung auf Tiere, (ver)hungernde Kinder, Umwelt und Klima kennt und trotzdem nicht praktiziert, hat ein moralisches Defizit.

 

Wer die gesündeste, also die vegane Ernährung kennt und anderen verschweigt, hat ein soziales Defizit.

 

Wer für die Erziehung anderer verantwortlich ist und die gesündeste, also vegane Ernährung verschweigt, hat ein Verantwortungsdefizit.

 

Wer von den Krankheiten anderer lebt und die vegane Ernährung als Quelle natürlicher Gesundheit verschweigt, hat ein Menschlichkeitsdefizit (Unterlassene Hilfeleistung).

 

Wer für die Gesundheit der Bevölkerung verantwortlich ist und ihr die Vorteile der gesündesten, also der veganen Ernährung verschweigt, begeht ein Verbrechen gegen die Menschheit.