DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Wahnsinn ohne Ende: Berge von unverkaufter Kleidung verschmutzen und vergiften die Wüste

«Jedes Jahr landen 39'000 Tonnen unverkaufter Billigkleidung auf einer riesigen Deponie in der chilenischen Atacama-Wüste.»

 

«Da die Textilien viele Chemikalien enthalten und deshalb nicht biologisch abbaubar sind, werden sie von den offiziellen Deponien in der Region nicht angenommen – weshalb sie einfachheitshalber in die Wüste gekippt werden.»

 

Anmerkung: Dieser Umweltfrevel ist schon ein Skandal. Aber warum werden überhaupt zu viel und noch dazu hochgiftige Kleidung produziert?! Diese Kleidung vergiftet die Menschen und letztlich immer auch die Umwelt. Denn wenn sie getragen wird, dann wird sie gewaschen und die Gifte landen im Abwasser. Es ist bezeichnend für das ethische und intellektuelle Niveau der Politiker, die bei alle dem zuschauen.

 

https://www.infosperber.ch/umwelt/chile-berge-von-unverkaufter-kleidung-verschmutzt-wueste/

 

https://www.youtube.com/watch?v=ThpjmG20Oe4