DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

„Resistente Keime in Gülle – Gefahr durch Reserveantibiotika in der Tiermast“

Anmerkung: Die Menschheit ist mit ihrer Fleischfresserei und Tierausbeutung auf einem kollektiven Selbstmord-Trip: Klimakatastrophe, Umweltzerstörung, Antibiotikaresistenzen, kanzerogene Umweltgifte in Wasser und Nahrungsmitteln, hormonelle Disruptoren, Insektensterben, chronische Krankheiten, pandemische Ausbreitung von Viren aus der Tierausbeutung, um nur einige Beispiele zu nennen. Das Ende kann relativ langsam voranschreiten (Klimakatastrophe) oder auch sehr schnell (Viruspandemie mit hoher Infektiosität und hoher Mortalität). Mal schauen, wie sich Absurdistan weiter entwickelt……

 

Was waren das damals noch für goldene Zeiten, als Bertolt Brecht feststellen konnte: „Erst kommt das Fressen und dann die Moral“ Mittlerweile kommt zuerst die Fressgier und dann die Profitgier ohne Moral.

 

https://www.zdf.de/politik/frontal-21/antibiotikaresistente-keime-in-guelle-100.html

 

https://www.n-tv.de/wissen/Schweinehalter-verbreiten-resistente-Keime-article21731067.html