DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Opfer der Palmölindustrie und der Palmölproduzenten

„Dieser Orang-Utan erlitt schwere Verbrennungen am ganzen Körper, weil sein Zuhause in Indonesien nun für die Produktion von Palmöl verwendet wird und er der Industrie im Weg war.

 

Etliche Orang-Utans werden bei der Rodung ihres Lebensraumes für die Herstellung von Palmöl getötet.

 

Heute wird Palmöl in einer Vielzahl von Lebensmitteln und Konsumgütern verwendet, von Eis bis Erdnussbutter, von Shampoo über Waschmittel bis zu Kerzen.

 

Genauso wie wir nicht das Recht dazu haben, andere Tiere zu töten, um sie zu essen, sollten wir sie auch nicht aus ihrem Lebensraum vertreiben, um dort Monokulturen anzubauen.“

 

Text: Animal Equality Germany

 

Foto:

 

http://www.facebook.com/photo.php?fbid=381319408608558&set=a.344319422308557.79400.259770724096761&type=1&theater

 

(Jessica Helena Wuysang)