DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Lesenswert: «Die letzten Elefanten Indonesiens kämpfen ums Überleben»

«Innerhalb einer einzigen Generation ist die Zahl der Dickhäuter um die Hälfte zurückgegangen!»

 

«Riesige Palmöl-Plantagen rauben den Elefanten ihren Lebensraum.»

 

«Das Ausmaß ist dramatisch!»

 

«Die Palmöl-Produzenten nutzen die jährliche Trockenzeit, um die Wälder großflächig niederzubrennen. Jahrhundertealte Bäume werden oft einfach illegal gefällt, um Platz für die Palmöl-Plantagen zu schaffen. Diese sind mittlerweile so gewaltig wie nirgendwo sonst auf der Welt: Sie messen 16 Mio. Hektar, eine Fläche so groß wie halb Deutschland!»

 

«Von der Zerstörung profitieren nur die Konzerne!»

 

«Den Menschen in den Anbaugebieten wird ihr Land oft gewaltsam entrissen. Kinderarbeit und moderne Sklaverei sind auf den Plantagen keine Seltenheit. Und der Smog der Brände hüllt die Dörfer und Städte kilometerweit in Schadstoffe ein. Das ist besonders gefährlich für Kinder, Alte und Kranke.»

 

«Die Konzerne gaukeln uns mit Gütezeichen „nachhaltiges” Palmöl vor! RSPO-zertifizierte Unternehmen besitzen etwa 283.000 Hektar an illegalen Palmöl-Plantagen, eine Fläche größer als Vorarlberg! Das ist Wahnsinn.»

 

Anmerkung: Nutzen Sie kein Palmöl. Konsumieren Sie keine hochverarbeiteten Nahrungsmittel, die meistens Palmöl enthalten!

 

https://story.greenpeace.at/sumatra/