DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

«Warum Feuerland die Lachszucht verbietet»

«Zuchtlachs hat das Image, nachhaltig zu sein. Die Branche boomt. Doch in der argentinischen Provinz Feuerland wurden Zuchtfarmen nun verboten. Mit guten Gründen.»

 

«Doch die vermeintlich nachhaltige Alternative zum Wildfang, die Fischzucht an der Küste, entpuppt sich immer öfter als Umwelt- und Tierschutzdebakel – und als Nachteil für die lokale Fischerei und den Tourismus.»

 

«So besteht die Nahrung der Zuchtlachse zum Teil aus Wildfisch, der seinerseits knapp wird. Zwar werden heute rund 80 Prozent des Futters aus Sojabohnen hergestellt. Doch die stammen zu einem großen Teil von Plantagen, für die Regenwald gerodet wurde.»

 

«Zudem haben in der Enge der Netze Parasiten und Krankheiten leichtes Spiel; Antibiotika werden oft schon präventiv eingesetzt. Futterreste, Kot und tote Tiere sinken zu Boden, wo sich mit der Zeit ein lebensfeindlicher, bakterieller Schlamm absetzt.»

 

https://www.geo.de/natur/nachhaltigkeit/feuerland-verbietet-die-lachszucht---mit-grund--30606180.html