DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

„NICHT JEDER IST IN DER POSITION TIEREN ZU HELFEN. ABER JEDER IST IN DER POSITION IHNEN NICHT ZU SCHADEN“

„Die Grausamkeit gegen die Tiere und auch schon die Teilnahmslosigkeit gegenüber ihren Leiden ist meiner Ansicht nach eine der schwersten Sünden des Menschengeschlechts, sie ist die Grundlage der menschlichen Verderbtheit“

 

„Wenn wir zum Abschluss unserer schmerzlichen Bilanz eine neue ethische Orientierung der Menschheit, zumindest ihres aktivsten und aggressivsten Teils, fordern, dann haben wir von der Tatsache auszugehen, dass noch nie die moralischen und ethischen Werte der Zeitgenossen so weit von den objektiven Anforderungen ihrer Epoche entfernt waren wie heute.“

 

„Es zeigt, wie schnell wir mit unserer Empörung zur Stelle sind, aber wenn es gilt, aus der schrecklichen Erkenntnis, wie mit unseren Mitwesen verfahren wird, persönliche Konsequenzen zu ziehen, scheint das milliardenfache Leid der Tiere, das sich täglich vor unser aller Augen abspielt, nicht zu zählen.“

 

„Für mich ist dies ein weiterer Beweis dafür, wie schwer wir uns damit tun, ein neues Bewusstsein zu entwickeln, das die Welt zu einem besseren Ort machen könnte. Das gilt übrigens für alle ökologischen Probleme, die es zu lösen gilt.“

 

„Wenn Sie bereits auf Fleisch verzichten, dann vergessen Sie nicht, dass Eier und Milch ebenso durch unendliches Leid entstehen. Informieren Sie sich, zum Beispiel auf Internetseiten über vegane Ernährung, über die Hintergründe.“

 

Lesenswert:

 

https://kenfm.de/von-der-wuerde-der-tiere/

 

https://kenfm.de/von-der-wuerde-der-tiere-ii/