DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

„Blutige Tierversuche: Schweizer Pharma-Firma lässt Hunde qualvoll sterben“

„So ein Versuch sei in Deutschland einfacher durchzuführen, so Fitzi: «Es ist günstiger und die Bewilligung ist einfacher. Der Test muss angezeigt werden bei der Behörde, und wenn keine Rückmeldung kommt, dann kann das Labor starten.»“

 

Anmerkung: Die unmoralischen Tierversuche haben noch nicht einmal einen medizinischen Wert, weil Tiere anders reagieren als Menschen und sogar verschiedene Tiere unterschiedlich auf Medikamente reagieren. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass Medikamentennebenwirkungen zu den häufigsten Todesursachen zählen und dass so viele zugelassene Medikamente wieder vom Markt genommen werden müssen. Das alles ist Irrsinn pur.

 

https://www.srf.ch/news/schweiz/blutige-tierversuche-schweizer-pharma-firma-laesst-hunde-qualvoll-sterben