DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Staatsanwaltschaft Oldenburg schützt Tierquäler

Das ist die übliche Realität in Deutschland. Meistens kommen die entdeckten Tierquäler davon. Ansonsten erhalten sie Trinkgeldbussen. Wahrscheinlich ist es auch nicht anders möglich. Denn Fleisch und andere Tierprodukte sind letztlich nur durch Tierquälerei produzierbar. Wenn man hier die Tierquälerei ausschliessen wollte, dann würde die Versorgung mit Tierprodukten zusammenbrechen.

 

Immerhin sind die Staatsanwälte konsequent. Denn auch sie mit einer Wahrscheinlichkeit von 98,5 % Finanziers der Tierquälerei.

 

https://www.tierschutzbuero.de/staatsanwalt-sieht-keine-straftat-verfahren-an-das-veterinaeramt-abgegeben/