DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

„Forscher melden rätselhaftes Walsterben“

„Sie kollidieren mit Schiffen, verheddern sich in Netzen, sterben an Infektionen: Vor der Ostküste der USA haben Forscher ungewöhnlich viele tote Wale entdeckt - ein Alarmsignal.“

 

Anmerkung: So rätselhaft ist das gar nicht. Die Wale schwimmen in mit Chemikalien verseuchten Gewässern, die das Immunsystem schwächen und das Nervensystem der Säuger schädigen. Kein Wunder also, dass sie Schiffen nicht mehr ausweichen können und an Infektionen sterben. Es ist überflüssig zu betonen, dass die Verbrechen der Fischerei unsäglich sind.

 

„Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben.“ - Mark Twain

 

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/ungewoehnliches-walsterben-vor-usa-a-1190934.html

 

Diesen Beitrag als Podcast anhören