DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Sieht so „Kultur“ aus?

Nein, in Tat und Wahrheit ist dies eine „Kultur des Verbrechens“.

 

So sieht das teuflische Ergebnis aus, wenn sadistische Tierquäler und eine Verbrecherregierung ganz Europa für dumm verkaufen und dies auch noch dreist als „Kulturerbe“ verkaufen!

 

Zur Info: Die EU fördert diese Tierquälerei mit jährlich 44 Millionen Euro (Euro 44.000.000,00) und weiteren erheblichen Subventionen über den EU-Agrarhaushalt. Der spanische Staat mit seiner Verbrecherregierung fördert die Tierquälerei mit jährlich 800 Millionen Euro (Euro 800.000.000,00) trotz verheerender Wirtschaftskrise mit Massenarbeitslosigkeit und einer Jugendarbeitslosigkeit von weit über 50 %!

 

Petition unterzeichnen, damit Stier„kampf“ nicht zum „Kulturerbe“ wird.

 

http://www.change.org/petitions/comisi%C3%B3n-de-cultura-del-congreso-de-los-diputados-no-a-la-declaraci%C3%B3n-de-bic-para-la-tauromaquia?utm_campaign=friend_inviter_chat&utm_medium=facebook&utm_source=share_petition&utm_term=permissions_dialog_true