DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Lehre des Evangeliums der Essener zum Fleischkonsum

Diese Woche erhielt ich eine interessante Mail, die mich auf die Lehre des Evangeliums der Essener zum Fleischkonsum hinwies:

 

"Das Essener Evangelium ist eine Offenbarung, die den Ursprung, den Werdegang und das Ziel des Menschen klar in Gleichnissen darlegt. Das Ziel ist das Erreichen der ursprünglichen Reinheit, die Jungfräulichkeit der Seele, die der Mensch durch den Verzehr von Fleisch verloren hat. Geschehen ist das durch den Ungehorsam unserer Väter und Vorväter. Über die Generationen hinweg hat sich der Mensch durch den Verzehr von Fleisch mit dem Keim Satans infiziert und diese „Infektion“ auf die Nachkommenschaft übertragen, und die eigentliche Erbsünde darstellt. Durch sein Begehren Fleisch zu essen, verursacht der Mensch Leid und Tod. Den Tod nimmt er in seinem Körper auf, diese wirkt sich negativ auf seine Psyche aus, es macht ihn aggressiv und ängstlich und lässt sie in einer Illusion seines Seins leben, fern von der Realität; der Mensch ist geistig blind und irrt deshalb seit Menschenaltern umher, wie Schafe ohne einen Hirten. Wenn der infizierte Mensch stirbt, wird er verwesen und ist Opfer des Wurmes sein, der das Erdreich mit dem Wurm Satans, der niemals stirbt, vergiftet."

 

Weitere Informationen dazu hier:

 

EssenerBewusstTV(0)