DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Wirtschaftszeitung Handelsblatt: „Unser Agrarsystem ist krank“ – „Europäische Agrarsubventionen zerstören die Natur“

„Der Mensch führt Krieg gegen die Natur – und alles Leben droht zugrunde zu gehen.“

 

„Über die Antwort auf diese existenzielle Frage wird in Brüssel entschieden: 55 Milliarden Euro gibt die EU jährlich für die Agrarpolitik aus.“

 

„Von dem Geldregen profitiert vor allem die industrielle Landwirtschaft. Je mehr Flächen und Vieh, desto üppiger fließen die EU-Subventionen. Der Einsatz von Pestiziden, Düngemitteln und Antibiotika spielt dabei keine Rolle – obwohl die Agrochemie die Hauptschuld trägt für das Massensterben an der grünen Front.“

 

„Mit Marktwirtschaft hat das alles nichts zu tun. Die immer höheren Folgekosten der staatlich geförderten Naturzerstörung gehen in die Marktpreise ja nicht ein.“

 

„Dafür zahlen werden dann alle Verbraucher – egal, ob sie Billigschnitzel im Supermarkt kaufen oder ob sie Vegetarier sind. Und die Verursacher, nämlich die Landwirte, bleiben außen vor.“

 

„Doch die wichtigsten Entscheidungsträger in Brüssel tun nichts dafür. Der irische EU-Agrarkommissar Phil Hogan will an den Flächenprämien, die Naturzerstörung belohnen, nichts ändern. Darin ist er sich einig mit den beiden größten EU-Staaten. Deutschland und Frankreich haben kein Interesse an Reformen.“

 

„Warum schert sich eine Partei mit dem christlichen C im Namen so wenig um die Erhaltung unserer natürlichen Lebensgrundlagen? Eine mögliche Antwort findet sich in einer Studie der Universität Bremen. Die Forscher weisen darin eine enge Verflechtung der CDU/CSU-Agrarpolitiker mit dem Deutschen Bauernverband und mit der Agrarindustrie nach. Abgeordnete der Union sitzen in Aufsichts- und Beiräten von Großmolkereien, Agrarchemiefirmen und ihren Interessenverbänden. Dieses über Jahrzehnte gewachsene Netzwerk hat selbst umstrittenste agrarpolitische Entscheidungen fest im Griff.“

 

https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/kommentar-europaeische-agrarsubventionen-zerstoeren-die-natur/24338168.html?ticket=ST-1021437-aBFwsEe0L4dX3bxG7A14-ap4

 

Diesen Beitrag als Podcast anhören