DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

«Warum Julian Assange nur wenig Unterstützung erhält»

«In den Kommentarspalten des Publikums ist Assange ohnehin zum vielzitierten Beispiel dafür geworden, dass ein doppelzüngiger Westen der ganzen Welt Medienfreiheit predige, zu Hause sich jedoch darum foutiere.»

 

«Auch frühere Aufrufe für eine Freilassung von Assange verhallten ohne Wirkung. Der UN-Sonderberichterstatter über Folter, Nils Melzer, prangerte wiederholt das staatliche Vorgehen gegen Assange als rechtswidrig an, er fand damit aber nur ein mässiges Echo in den Medienarenen.»

 

Anmerkung: Auch wenn Assange nicht gerade ein Sympathieträger ist, so ist die fehlende Unterstützung eine Schande für den Journalismus und für Rechtsstaatlichkeit aller betroffenen Länder.

 

https://www.infosperber.ch/medien/warum-julian-assange-nur-wenig-unterstuetzung-erhaelt/