DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

„Hart aber fair“: TV-Diskussion über Klimakrise wie üblich ohne Veganer

Obwohl Tierprodukte die Hauptursache der Klimakatastrophe sind, wird das Thema nur am Rande erwähnt und ohne einen einzigen Veganer an der Sache vorbei diskutiert. Wenn ich die politikartigen Statements von Fastveganerin (also Tierproduktekonsumentin) Luisa Neubauer höre, dann erhöht sich meine Achtung vor der 16-jährigen Greta Thunberg noch einmal. Greta Thunberg spricht in einer Art und Weise Klartext, die meiner Vorstellung von der Angemessenheit bei diesem Thema zu 100 % entspricht. Bei Neubauer dagegen hat man den Eindruck, dass sie die Fridays-for-Future-Bewegung für eigene politische Ambitionen (bei den Grünen) nutzt bzw. missbraucht. Die anderen Teilnehmer der Runde haben sich so desolat wie erwartet präsentiert.

 

http://www.spiegel.de/kultur/tv/hart-aber-fair-mit-frank-plasberg-zur-klimakrise-sorry-wir-haben-keine-zeit-mehr-a-1259596.html