DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Die nächste Massenvernichtung fühlender Lebewesen steht an

„Die tödliche, hochansteckende Afrikanische Schweinepest verbreitet sich in China. Fachleute fürchten, dass sie nicht mehr aufzuhalten ist.“

 

Die Menschen erkennen offensichtlich immer noch nicht, welche ökologischen, ökonomischen, gesundheitlichen und moralischen Folgen die Tierindustrie hat. Trotz aller Folgen soll das Fleisch(fr)essen weitergehen, koste es was es wolle.

 

„Erst kommt das Fressen und dann die Moral“ – Bertolt Brecht

 

Die Realität heute: Erst kommt das Fressen und dann immer noch keine Moral, sondern die chronische Krankheit, der Klimawandel, die ruinierte Umwelt und der Hungertod von täglich 6.000 – 43.000 Kindern. Schlechtes Gewissen? Keine Spur davon. Die Extremen sind doch die Veganer!

 

https://www.spektrum.de/news/katastrophale-schweineseuche-in-china-aufgetaucht/1586194

 

Diesen Beitrag als Podcast anhören