DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

«25-jährige gesunde Ärztin stirbt ein Monat nach Pfizer-Booster»

«Die 25-jährige Ärztin Kansuda Wichaisuek, eine gesunde junge Frau ohne bekannte Vorerkrankungen, starb ein Monat nach der Verabreichung der dritten mRNA-Impfung von Pfizer. Schwere Nebenwirkungen der Impfung zeigten sich zehn Tage nach der Injektion. Offizielle Stellen wollen nun Schadenersatz zahlen, aber davon wird die geliebte Tochter nicht wieder lebendig.»

 

«Die ersten Nebenwirkungen zeigten sich am 17. Dezember – sie entwickelte hohes Fieber. Ein Covid-Test erbrachte ein negatives Ergebnis.»

 

«Nachdem sich die Körpertemperatur nicht normalisierte, sondern konstant bei etwa 40 Grad Celsius blieb, wurde sie am 23. Dezember ins Krankenhaus gebracht.»

 

«In einer letzten Nachricht vom 4. Jänner berichtete sie ihrem Vater über hohes Fieber und einen schwachen Blutdruck. Am 6. Jänner hörte ihr Herz auf zu schlagen. Die Wiederbelebungsversuche führten nicht zum gewünschten Erfolg, der Hirntod trat ein – am Tag danach wurde sie für tot erklärt.»

 

https://report24.news/thailand-25-jaehrige-aerztin-stirbt-ein-monat-nach-pfizer-booster-vater-sucht-antworten/