DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

ZDF Frontal21: „Das grausame Geschäft mit Pelzen“

„Wie Tiere für die Mode leiden

 

Ob als Bommel für die Mütze oder als Kragen am Mantel – noch immer sind Pelzwaren beliebt, aber zunehmend auch umstritten. Allerdings wissen die Käufer teilweise gar nicht, dass sie echten Pelz tragen, da dieser sogar oft preiswerter ist als synthetischer. Das liegt daran, dass Nerze, Marderhunde oder auch Füchse massenhaft auf großen Wildtierfarmen gehalten werden. Dort verbringen sie ihr Leben in engen Drahtkäfigen - bis sie getötet werden, um dann ihr Fell abzuziehen und zu verkaufen.

 

Frontal21 über eine verborgene Tierquälerei, von der kaum jemand weiß.“

 

Dienstag; 8.12.2020, 21 Uhr ZDF

 

Anmerkung: Die Leute wissen das schon, aber den empathielosen Pöbel interessiert es einfach nicht.

 

https://www.zdf.de/politik/frontal-21/frontal-21-vom-8-dezember-2020-100.html