DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Tierausbeuter steigen um: «Vegan lohnt sich oft finanziell»

«Als Fleischproduzent hat man den Fokus auf der Fleischproduktion und legt sich Schutzfilter an», sagt sie. Schutzfilter, um es verkraften zu können, dass ständig Tiere zum Schlachthof gebracht werden müssen.

 

Die meisten Höfe halten nach der Umstellung – anders als der Hof von Tamara Krapf – keine Tiere mehr. Stattdessen verkaufen sie z.B. Gemüse, Hafer oder Hülsenfrüchte. In vielen Fällen verdienten sie damit sogar mehr als vorher, sagt Sarah Heiligtag. «Weil die pflanzlichen Produkte sehr gefragt sind, ist auch der finanzielle Anreiz da», sagt sie.

 

https://www.srf.ch/news/wirtschaft/keine-nutztiere-mehr-vegane-bauernhoefe-ein-nachhaltiger-trend