DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Milch und Zucker statt gesunder Ernährung

Es ist absolut richtig, Kindern nichts mit raffiniertem Zucker zu geben. Die Absurdität dieses TV-Beitrags besteht allerdings darin, dass Milch und Käse als gesund dargestellt werden. Tatsächlich sind Milch und Milchprodukte aber mindestens so ungesund wie raffinierter Zucker. Raffinierter Zucker enthält im Gegensatz zu Milch wenigstens keine kanzerogenen Dioxine, PCPs etc. Staatliche Untersuchungen von Nahrungsmittel ergeben regelmässig, dass Milch und Milchprodukte die mit Abstand bedeutendsten Lieferanten dieser Krebsauslöser sind. Nachzulesen zum Beispiel auf den Webseiten des deutschen Umweltbundesamts und des Schweizer Bundesamt für Gesundheit (BAG): https://www.provegan.info/de/studien/alle-studien/umweltbundesamt-die-aufnahme-der-krebserregenden-umweltgifte-dioxin-und-pcp-durch-den-menschen-erfo/ Betrachtet man dann noch die krebsfördernden Hormone und das Kasein in der Milch, dann fragt man sich, wie ungebildet und / oder korrupt jemand sein muss, Kindern Milch oder Milchprodukte zu geben!

 

https://www.zdf.de/politik/frontal-21/schulmilch-zucker-statt-gesunder-ernaehrung-100.html