DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

„Wissenschaftler warnen: Klimawandel schädigt Kinder“

„Die Autoren haben vier Kernforderungen: Eine schnelle und komplette Abkehr vom Kohlestrom weltweit. Eine Sicherheit dafür, dass die reichen Staaten wie bereits zugesagt den ärmeren ab 2020 jährlich 100 Milliarden Dollar an Klimaunterstützung geben. Den öffentlichen Verkehr sowie das Gehen und Radfahren zu fördern, etwa mit mehr Radwegen. In Gesundheitssysteme investieren, damit sie durch die Erderwärmung geschädigten Menschen helfen können und nicht zusammenbrechen.“

 

Anmerkung: Sind die Wissenschaftler noch ganz bei Sinnen? Keine ihrer Forderungen bezieht sich auf die Hauptursache des Klimawandels (= Tierprodukte), auf die Hauptursache für den täglichen Hungertod von 6.000 – 43.000 Kindern weltweit (= Tierprodukte) und auf die Hauptursache für chronische Krankheiten (= Tierprodukte). Diese Ignoranz offensichtlich omnivorer Wissenschaftler ist unverzeihlich.

 

https://taz.de/Wissenschaftler-warnen/!5642171/

 

https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/klimawandel-gesundheit-allergien-1.4681233