DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Stier„kampf“ in Frankreich – Gewaltexzesse der Veranstalter und „Sicherheits“kräfte gegen die mutigen Aktivisten

Mail an Provegan:

 

Anti-corridas haben in Maubourguet das Foltern von Kälbern am 23. August versucht zu verhindern.

 

Alle Anti-Corridas, davon viele Frauen, waren friedlich, sie sind in die Arena runtergesprungen um die Novillada zu verhindern, während andere sich am Gelände mit einem Schloss festbanden, aber die Antwort von den CRS und vielen Aficionados war brutal. Es gab viele Verletzte, davon schwer, und gegen 23 Uhr 30, als alle Anti-Corridas, nachdem sie von der Arena rausgeschoben, -getragen, -geschleppt worden waren, draussen auf die Aficionados warteten, um Ihnen eine „haie de déshonneur“ zu machen (ein Spalier der Schande auf deutsch?), wurde Jean-Pierre Garrigues von 7 oder 8 CRS überfallen, auf den Boden geworfen und ziemlich brutal mitgenommen. Sie haben ihn 20 Stunden lang in Gewahrsam gehalten und erst am Sonntag gegen 19 Uhr wieder freigelassen.

 

Hier ist ein Video, wo bei ca. 1 Minute zu sehen ist, wie CRS einen am Boden liegenden Anti-Corrida umzingeln. Viele Anti-Corridas haben berichtet, dass sogar am Boden liegende Anti-Corridas noch von den CRS getreten und geschlagen wurden. Genau das scheint auf dem Video gerade passiert zu sein, als der Cameraman in diese Ecke kommt:

https://www.youtube.com/watch?v=8WAIfc6HxPM

 

Hier ein weiteres Video, wo die Ereignisse in der Arena zu sehen sind:

 

https://www.youtube.com/watch?v=xSgfA7CUGI4

 

http://theirturn.net/raw-footage-activists-occupy-bullfight-arena/