DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Frontal 21: „Fatales Risiko – COVID-19 und Übergewicht“

„So haben Menschen mit starkem Übergewicht nach einer Infektion mit dem Coronavirus ein erhöhtes Risiko ins Krankenhaus zu kommen und dort beatmet werden zu müssen. Ärzte und Forscher kritisieren: In Deutschland werde zu wenig gegen Übergewicht getan.“

 

Anmerkung: Gefährdet für einen schweren Verlauf von Covid-19 sind Übergewichtige, Menschen mit Vorerkrankungen und eben auch ältere Menschen, weil sie meist Vorerkrankungen aufweisen. Die wichtigsten Ursachen für Vorerkrankungen sind Rauchen, schlechte Ernährung mit Tierprodukten und raffiniertem Zucker. Bei Übergewicht ist nur die falsche Ernährung mit Tierprodukten und raffiniertem Zucker verantwortlich. All dies wäre vermeidbar.

 

Die Industrie bietet Tierprodukte und raffinierten Zucker an und die Menschen kaufen und konsumieren dies. Die Nahrungsmittelindustrie korrumpiert viele Ernährungswissenschaftlern, die skrupellos behaupten, dass ausgerechnet ungesunde Tierprodukte, die massgeblich für Übergewicht und chronische Erkrankungen verantwortlich sind, Bestandteile einer „gesunden ausgewogenen Ernährung“ seien. Damit nicht genug. Diese Ernährungsbetrüger behaupten sogar, dass eine Ernährung ohne diese ungesunden Tierprodukte eine „Mangelernährung“ sei. Es ist völlig normal, dass man den Kindern raffiniertem Zucker in Form von Süssigkeiten und Limonaden gibt, so dass ihre Gesundheit massiv geschädigt wird.

 

Zudem ist Covid-19 eine Zoonose, die ohne Tierausbeutung gar nicht existieren würde.

 

Aber die Tierausbeutung und der Konsum von Tierprodukten geht weiter.

 

Das ist alles Tollhaus pur.

 

https://www.zdf.de/politik/frontal-21/covid19-und-uebergewicht-100.html