DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Die Impfung wirkt: Explosionsartiger Anstieg an Herzmuskelentzündungen – aber Ärzte in der Schweigespirale

«Der Arzt erklärte, dass er vor den Covid-Impfkampagnen höchstens einen oder zwei Fälle von Herzmuskelentzündung pro Jahr gehabt habe; nun jedoch würden solche Patienten die Hälfte seines Wartezimmers füllen. Der Mediziner räumte offen ein, dass er und etwa die Hälfte seiner Kollegen wüssten, was vorginge, sich aus Angst vor Repression durch Krankenhäuser und staatliche Stellen jedoch nicht trauen würden, es offen auszusprechen.»

 

«Solange Fachleute fürchten müssen, ihren Job zu verlieren, sobald sie Nebenwirkungen der Covid-Vakzine ansprechen, sind realistische Einschätzungen der tatsächlichen Zahlen von Herzerkrankungen durch die Impfung kaum möglich. Diese Unsicherheit befeuert die Zweifel der Menschen im Hinblick auf die Sicherheit der Vakzine massiv. Kirsch selbst geht von einer Steigerung um etwa das Hundertfache im Vergleich zur Inzidenz solcher Fälle vor Beginn der Impfkampagne aus.»

 

«Er zeigt sich überzeugt, dass dies in vielen Fällen langwierige medizinische Konsequenzen und eine erhebliche Verkürzung der Lebenserwartung zur Folge haben wird. Wenn es auch Anzeichen dafür gäbe, dass die Impfstoffe die Immunität gegen Covid für kurze Zeit erhöhen würden, sei danach ein Verlust der Immunität und ein möglicherweise permanent geschädigtes Immunsystem, sowohl für die Omikron-Variante des Covid-Virus als auch gegen andere Infektionskrankheiten, fast zwingend zu erwarten. „Der einzige klare Vorteil der Impfung ist, dass sie einem erlaubt, seinen Job zu behalten oder im Januar zur Schule zu gehen“, bemerkte Kirsch. Für viele Menschen sei dies der Hauptgrund, sich impfen zu lassen.»

 

https://report24.news/explosionsartiger-anstieg-an-herzmuskelentzuendungen-aerzte-in-der-schweigespirale/