DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

„Mehr Tierschutz kostet Geld“

„Eine Abgabe für mehr Tierwohl: Was Berater von Ministerin Klöckner vorschlagen, sei Vorbild für eine Agrarpolitik der Zukunft, sagt Agrarökonom Harald Grethe.“

 

Anmerkung: Wahrscheinlich geht es (in einer kranken Gesellschaft) nicht anders, als Grethe vorschlägt. Allerdings ist schon erschreckend, dass die Möglichkeit einer veganen Gesellschaft nicht einmal diskutiert wird und dass das Recht einkommensschwacher Menschen auf krankmachende Tierprodukte nicht einmal in Zweifel gezogen wird, gerade so, als ob es ein Menschrecht sei, sich krank zu (fr)essen, Klima und Umwelt zu schädigen, Hungernden die Nahrung zu nehmen und Tiere auszubeuten und zu ermorden.

 

https://www.zeit.de/wirtschaft/2020-02/tierschutz-nutztierhaltung-julia-kloeckner-harald-grethe/komplettansicht