DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

„Ich bin total gegen den moralischen Zeigefinger“

Anmerkung: Ich bin für den moralischen Zeigefinger. Denn der Konsum von Fleisch und anderen Tierprodukten hat in erster Line etwas mit Moral zu tun. Wenn man hier aber die Moral ausklammert, dann wird man der Bedeutung dieser Sache nicht gerecht. Bei Menschenmord, Vergewaltigung, Kindesmissbrauch und schwerer Körperverletzung habe ich noch nie gehört, dass man nicht den moralischen Zeigefinger heben soll. Tiere aber schliesst man aus der Moral aus?

 

„Erst kommt das Fressen und dann die Moral“ - Bertolt Brecht

 

Die Realität heute: Erst kommt das Fressen und dann immer noch keine Moral, sondern die chronischen Krankheiten, der Klimawandel, die ruinierte Umwelt und der Hungertod von täglich 6.000 - 43.000 Kindern.

 

https://taz.de/Ex-Fleischer-ueber-das-Schlachten/!5646975/