DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Vor- und Nachteile einer roh-veganen Ernährung

«Ein grosser Vorteil einer roh-veganen Ernährung ist der Verzicht auf verarbeitete Lebensmittel. Eine Metaanalyse aus dem Jahr 2020, die in der Fachzeitschrift Nutrients veröffentlicht wurde, ergab, dass ein höherer Verzehr von stark verarbeiteten Lebensmitteln mit negativen gesundheitlichen Folgen wie Übergewicht, Fettleibigkeit, Herzkrankheiten, Krebs, Typ-2-Diabetes, Reizdarmsyndrom und Depressionen verbunden ist.»

 

«Es stimmt zwar, dass einige Nährstoffe beim Kochen von Gemüse verloren gehen, aber die Forschung zeigt auch, dass das Erhitzen die Verfügbarkeit und Aufnahme einiger Antioxidantien verbessert.»

 

«Ein weiterer Nachteil ist, dass der Verzehr von Rohkost das Risiko von Lebensmittelinfektionen erhöhen kann, da durch das Kochen Bakterien abgetötet werden.»

 

«Erfahrene Rohkostköche können sehr kreativ sein, aber die Zubereitung von roh-veganen Mahlzeiten erfordert Zeit, Geschicklichkeit - einschliesslich Keimung und Einweichen - und in manchen Fällen spezielle Geräte. Es gibt auch einige Lebensmittel und Getränke, auf die man nur schwer verzichten kann, darunter Kaffee aus gerösteten Bohnen und gut gekochte Lebensmittel wie geröstetes Gemüse und Backwaren.»

 

Meine Meinung zur roh-veganen Ernährung: Die Vorteile einer roh-veganen Ernährung überwiegen zwar, wenn man sie richtig durchführt, aber ich halte nichts davon, auf die Vorzüge erhitzter Speisen zu verzichten. Beispiele: Bohnen und Linsen müssen erhitzt werden und sind äusserst wertvolle und schmackhafte Nahrungsmittel. Beta-Carotin aus Möhren und Lycopin aus Tomaten können vom Körper viel besser nach dem Erhitzen aufgenommen werden. Vollkornbrot ist ein wertvolles und schmackhaftes Nahrungsmittel.

 

Leider gibt es mittlerweile auch stark verarbeitete roh-vegane Nahrungsmittel, insbesondere Süssigkeiten. Ein mir bekannter Roh-Veganer isst diese hoch verarbeiteten Sachen, wundert sich aber, dass er öfters gesundheitliche Probleme hat.

 

Lebensmittelinfektionen kann man durch gründliches Waschen und gute Hygiene vermeiden. Daher vermeide ich es eher, in Restaurants roh-vegane Kost zu essen, da mir von Gastronomieexperten zugetragen wurde, dass es mit der Hygiene in Restaurantküchen nicht immer zum Besten bestellt ist.

 

Fazit: ich bin ein grosser Fan der Rohkost mit ihren gesundheitlichen Vorteilen und ihren teilweise fantastischen Geschmackserlebnissen. Allerdings halte ich es aus gesundheitlichen und kulinarischen Gründen für besser, zwar ganz überwiegend Rohkost zu verspeisen, gleichzeitig aber nicht einige erhitze Speisen zu verzichten. Nehmen wir uns das Beste aus beiden Welten!

 

https://www.lifestyleasia.com/sg/beauty-grooming/wellness/raw-vegan-diet-according-to-nutritionist/