DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

„Veganophobie“ und „Meat-Paradox“

„Denn der Grund für diese Veganophobie sei das sogenannte „Meat-Paradox“. Also die kognitive Dissonanz, die Fleischesser erleben, wenn sie ihre Ernährung und ihre Tierliebe in Einklang bringen müssen. Denn wenn wir im Kopf zwei miteinander unvereinbare Ansichten tragen und eine davon ausleben, verursacht das Stress.“

 

https://taz.de/!5663922/