DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Den meisten Menschen ist Lebensqualität wichtiger als Lebensdauer

„Den meisten Menschen geht es, wie Umfragen zeigen, weniger um möglichst langes Leben als um Gesundheit bis ins Alter, Unabhängigkeit von anderen, Schmerzfreiheit. Die Frage, wie alt wir werden können, sei für die demografische Forschung gar nicht mehr so interessant, sagt Mikko Myrskylä, Direktor am Max-Planck-Institut in Rostock. Die wesentliche Fragestellung sei vielmehr: Wie werden wir die Lebensjahre verbringen, die wir dazugewinnen?“

 

„In den Industriestaaten sind laut Studie neun von zehn Todesfällen auf Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen. Auch global betrachtet sind Durchblutungsstörungen und Schlaganfälle schon die häufigste Todesursache.“

 

Anmerkung: Die Fakten zeigen allerdings, dass die meisten Menschen zwar älter werden, diese Jahre aber oft chronisch krank und leidend verbringen. Dies liegt daran, dass die meisten Menschen sich zwar krank essen, aber die moderne Medizin diese chronisch kranken Menschen meistens lange am Leben erhält, ohne sie heilen zu können. Woher kommt dieser Widerspruch in der Verhaltensweise der Menschen, dass sie zwar im Alter gesund sein möchten, aber trotzdem eine Ernährung mit Tierprodukten wählen, die die Wahrscheinlichkeit für ein chronisches Leiden maximiert? Als Ursachen sind ausser der eigenen Ignoranz und Dummheit die Ernährungsbetrüger zu nennen, die den Menschen erzählen, dass eine Ernährung mit Tierprodukten „ausgewogen“ sei und dass durch eine vegane Ernährung ein Mangel an Nährstoffen drohe, obwohl das Gegenteil der Wahrheit entspricht. Wissenschaftliche Studien zeigen ganz klar, dass eine gesunde fettarme vegane Ernährung die beste Methode ist, die häufigsten chronischen Leiden zu verhüten, zu stoppen und zu heilen.

 

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/lebenserwartung-die-menschheit-altert-wer-lebt-am-laengsten/19976926.html

 

Diesen Beitrag als Podcast anhören