DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Studie: Klimaziele in der Landwirtschaft nur mit Abstockung der Tierbestände zu erreichen

„Nach den Sektorzielen des Klimaschutzplans 2050 der Bundesregierung muss der Landwirtschaftssektor seine Emissionen bis zum Jahr 2030 auf 58-61 Mio. t CO2eq. reduzieren. Gegenüber 2016 bedeutet das eine Reduktion der Treibhausgase zwischen 11 und 14 Mio. t CO2eq.. Tabelle 3-1 zeigt eine Übersicht der THG-Minderungspotenziale der einzelnen Maßnahmenvorschläge der Unterzeichner des Maßnahmenprogramms Klimaschutz 2030 der deutschen Zivilgesellschaft. Die von den Unterzeichnern vorgeschlagenen Maßnahmen auf Seiten der landwirtschaftlichen Produktion reichen aus, um das Sektorziel in Höhe von 58- 61 Mio. t CO2eq. zu erreichen. Allerdings können die Minderungsziele nur erreicht werden, wenn Maßnahmen zu einer Reduktion der Tierbestände eingeführt werden. Dies ist bereits für die Erreichung des unteren Zielwerts für diesen Maßnahmenkatalog notwendig.“

 

http://p376185.mittwaldserver.info/fileadmin/user_upload/Dateien/Daten/Publikationen/Hintergrund/Quantifizierung_Ma%C3%9Fnahmenvorschl%C3%A4ge_2030_Landwirtschaft_-_Klima-Allianz_Deutschland.pdf