DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Neue unfassbare Erkenntnisse über Korruption und Betrug im Zeitalter von Corona

Als ich als junger Arzt gerade die Uni abgeschlossen hatte, las ich im Deutschen Ärzteblatt, dass etwa ein Drittel aller medizinischen Studien gefälscht seien. Ich konnte das gar nicht fassen, da ich mir Betrügereien in der Wissenschaft nicht einmal vorstellen konnte und mir der Zusammenhang mit Profiten nicht klar war. Mittlerweile weiss ich, dass die Situation noch viel schlimmer ist. Somit kann mich eigentlich kein Betrug und keine Korruption in der Medizin (und anderen Wissenschaften) mehr überraschen. Deshalb, aber auch wegen der vielen Ungereimtheiten im Zusammenhang mit den Studien, habe ich ja auch in vielen meiner Kommentare über die Zulassungsstudien und die folgenden Studien zu den gentechnischen COVID-Experimentalimpfstoffen immer wieder meinen Verdacht geäussert, dass sie manipuliert wurden. Das Ausmass und die Dreistigkeit der jetzt offengelegten Manipulationen und Betrügereien sind aber selbst für mich schockierend.

 

Aktuell kam heraus, dass alle Autoren der Zulassungsstudie Interessenskonflikte haben, aber nur ein Teil sie angibt. Besonders dreist sind die Vorstände von BioNTech Sahin und seine Ehefrau Türeci, die keine Interessenskonflikte angaben. Eine solch offensichtliche wie unverfrorene Dreistigkeit habe ich bislang noch nicht erlebt:

 

«Şahin und Türeci haben also einen wissenschaftlichen Beitrag mitverfasst, der ihren eigenen Impfstoff bewertet und als „sicher und wirksam“ einstuft, und zugleich jegliche Interessenkonflikte schriftlich abgestritten.»

 

Autoren mit Interessenskonflikten kommen schliesslich in einer weiteren Studie zu dem Ergebnis, dass die Impfstoffwirksamkeit in der Altersgruppe der 12- bis 15-Jährigen 100 % betrage. Mittlerweile ist aber die eklatante Unwirksamkeit des COVID-Impfstoffes offensichtlich. Ebenso offensichtlich ist, wie solche imposanten Studienergebnisse trotz eines wahrscheinlich völlig unwirksamen Impfstoffs überhaupt zustande kommen können.

 

Ich bin gespannt welche rechtlichen Folgen das haben wird. Allerdings befürchte ich, Korruption und / oder Dummheit in Wissenschaft, Politik, Presse und Justiz sind mittlerweile so fortgeschritten, dass eine Aufarbeitung kaum möglich erscheint.

 

https://reitschuster.de/post/was-sie-ueber-die-zulassungsstudie-des-biontech-impfstoffes-wissen-sollten/