Vorwort |des Autors

Schon das Genie Albert Einstein sagte bereits vor Jahrzehnten:

„Nichts wird die Gesundheit der Menschen und die Chance auf ein Überleben auf der Erde so steigern wie der Schritt zur vegetarischen Ernährung.“

Erstaunliche Worte zu einer Zeit, in der man noch nicht so viel über die Zusammenhänge und die Auswirkungen der Ernährung auf Gesundheit, Umwelt, Klima, Welthunger, Tier- und Menschenrechte wusste. Hätte Albert Einstein damals bereits über die Erkenntnisse der modernen Wissenschaften verfügen können, so wäre seine Aussage mit Sicherheit leicht modifiziert erfolgt:

„Nichts wird die Gesundheit der Menschen und die Chance auf ein Überleben auf der Erde so steigern wie der Schritt zur veganen Ernährung.“

Die vegane Ernährung enthält keinerlei tierliche Bestandteile und ist, sofern richtig und abwechslungsreich durchgeführt, die gesündeste Ernährung und das Beste für Umwelt, Klima, Tiere und Menschen. Da die vegane Ernährung und vegane Lebensweise von so eminenter Bedeutung für jeden einzelnen Menschen, für die Gesellschaft insgesamt, insbesondere für unsere Kinder und Enkel, für die Umwelt, das Klima und die Tiere ist, habe ich mich entschlossen, diese kleine Broschüre herauszugeben. Denn nur durch genügend gute Informationen kann man auch gute Entscheidungen zum eigenen Wohl und zum Wohl der Welt treffen.

Die Ernährungsgewohnheiten der Industrienationen haben dramatische Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen, auf den Klimawandel, auf die Umwelt insgesamt, auf das Schicksal der Tiere, auf das Schicksal von Millionen hungernder Menschen und auf den Hungertod von Millionen Kindern. Die Broschüre Vegan und diese Webseite möchten die unglaublich vielen Vorteile der veganen Ernährung für Mensch, Tier, Umwelt und Klima aufzeigen.

Wichtig ist zu wissen, dass die vegane Ernährung nicht einmal Askese oder wirklichen Verzicht, sondern Schlemmen pur bedeutet, wie die veganen Kochbücher und veganen Restaurants eindrucksvoll beweisen.

Dr. med. Ernst Walter Henrich

Mediathek Hörbuch
Anmeldung Newsletter Gästebuch
18.07.2014

»Es gibt keinen objektiven Grund für die Annahme, dass menschliche Interessen wichtiger seien als tierliche.«

Bertrand Russell, Mathematiker und Philosoph, 1950 Nobelpreis für Literatur (1872–1970)

 [mehr]

18.07.2014

Sollte in einer „humanen“ und „zivilisierten“ Gesellschaft jeder selbst entscheiden dürfen, ob er den Auftrag zu Ausbeutung, Folter und Mord gibt?

Der Blick einer Kuh vor einem Schlachthof [mehr]

18.07.2014

Schweinezucht: Katastrophal unmoralisch

Seit im Mai 2013 die ersten Fälle im größten Schweinezucht-Bundesstaat Iowa aufgetaucht sind, kostet... [mehr]

18.07.2014

ARD-Reportage: „Gequält, totgeschlagen und weggeworfen“

Was wir immer schon wussten: Die Brutalität und Tierquälerei sind in der Ferkelindustrie eindeutig... [mehr]

18.07.2014

Die Behauptung in der ARD-Reportage: „Gequält, totgeschlagen und weggeworfen“, in der Schweiz wäre die Schweinehaltung besser bzw. in Ordnung, ist nachweislich falsch!

Solche Behauptungen konterkarieren den Kampf der Schweizer Tierschützer und Tierrechtler. Die... [mehr]

18.07.2014

Auch die tierfeindliche Presse beschäftigt sich mit der ARD-Reportage über „Das grausame Sterben in Deutschlands Ferkelfabriken“

„Ferkel um Ferkel wird ums Leben gebracht, getötet durch Aufschlagen, nur was kann der Verbraucher... [mehr]

18.07.2014

»Tierfreunde: Erst Lämmchen streicheln, dann Lammbraten; erst den Angler anpöbeln, dann Forelle blau. Jäger mögen sie nicht: – Wildbret!«

Dr. phil. Karlheinz Deschner, Historiker, Literaturwissenschaftler, Philosoph und mehrfach... [mehr]

18.07.2014

Grüne: „Es kann nicht sein, dass hier Tiere gequält, totgeschlagen und weggeworfen werden, um die Lust nach Fleisch zu stillen.“

Stefan Bernhard Eck, Vorsitzender der „Tierschutzpartei“: „Die Entscheidung muss dem Konsumenten... [mehr]

18.07.2014

Ist Bio-Obst und Bio-Gemüse gesünder?

Jetzt haben britische Forscher die bisher umfangreichste Metastudie zu diesem Thema veröffentlicht.... [mehr]

18.07.2014

Fussball-WM in Brasilien – Spiegel unserer Gesellschaft

Vor der WM protestierten viele Brasilianer, dass Fussballstadien für viele Milliarden gebaut wurden,... [mehr]

18.07.2014

Wie ahnungslos und unfähig dürfen Journalisten sein? – Die ZEIT gibt Elisabeth Raether die Möglichkeit, einen neuen Tiefpunkt journalistischer Arbeit zu erreichen:

Elisabeth Raether: „Fleischlose Ernährung soll besser sein: für die Umwelt, die Gesundheit, die... [mehr]

18.07.2014

»Vom Tiermord zum Menschenmord ist nur ein Schritt und damit auch von der Tierquälerei zur Menschenquälerei.«

Leo Tolstoi, russischer Humanist und Dichter (1828–1910)

 [mehr]

18.07.2014

Unglaublich – Hund wird von Zug überrollt und läuft weg

http://www.welt.de/vermischtes/kurioses/article130249893/Dieser-Hund-ist-ein-Ueberlebenskuenstler.ht... [mehr]

18.07.2014

»Die Jagd ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit«

Prof. Dr. Theodor Heuss, 1. Präsident der Bundesrepublik Deutschland [mehr]

18.07.2014

Wo Menschen zu Bestien werden

Text aus dem Spanischen von El Hogar ProVegan:... [mehr]

18.07.2014

Aus wissenschaftlicher Sicht wäre es sehr interessant herauszufinden, welche Tiefen der Intelligenzquotient (IQ) erreichen muss, damit sie sich an einer Tierquälerei beteiligen, die Gesundheit und Leben gefährdet

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/spanien-mann-bei-stierhatz-in-pamplona-aufgespiesst-13034248... [mehr]

18.07.2014

Die glücklichen Kühe des Tierrettungshofs El Hogar ProVegan

Video: https://www.facebook.com/photo.php?v=750116891719537&set=vb.539917842739444&type=2&theater

 [mehr]

18.07.2014

Glückwunsch: Die erste vegane Hochzeit auf Mallorca!

http://www.diariodemallorca.es/sociedad-cultura/2014/07/13/boda-paladar-vegano/946595.html [mehr]

18.07.2014

Jagd-Sabotage durch Hornissen – sie stürzen Jäger vom Hochsitz

»Was immer ein Mensch den Tieren antut, wird ihm mit gleicher Münze zurückgezahlt.«
Pythagoras,... [mehr]

18.07.2014

Richard Nirschl beim Stadtlauf Süssen am 12.07.2014

 [mehr]

18.07.2014

Interessanter Artikel über Agavendicksaft und Xylit/Xylitol

Anmerkung und Ergänzungen zum Text:

  • Vermeiden Sie am besten sowohl Agavendicksaft als auch...
 [mehr]

18.07.2014

Was macht man, wenn einem der Missbrauch von Tieren zur Belustigung nicht mehr ausreicht?

Antwort: Man missbraucht Kinder und Tiere zusammen.... [mehr]

18.07.2014

Elefanten„training“ in Indien – unglaublicher Missbrauch von Tierkindern

Bitte teilen und Petition unterzeichnen: http://chn.ge/1oOmyQd [mehr]

18.07.2014

Mutter-Elefanten können ihren Babys im Zirkus nicht helfen,

ABER WIR KÖNNEN! Gehen Sie niemals mit Ihren Kindern in den Zirkus.

 [mehr]

18.07.2014

Fuchs und Hund als Freunde – wenn sie nicht von Jägern aufeinander gehetzt werden

Video: https://screen.yahoo.com/so-cute/fox-hound-tail-less-duo-132000056.html?vp=1

 [mehr]

18.07.2014

«Für die Schliessung aller Schlachthäuser»

http://www.derbund.ch/bern/stadt/Zu-Beginn-traeumte-ich-immer-von-Cervelats/story/26366551 [mehr]

18.07.2014

«Die alltägliche Gewaltkultur in den Zucht-, Mast- und Schlachtfabriken»

«Frustrierend ist die ökonomische Privilegierung der Fleisch-, Milch- und Eierindustrie. Obwohl sie... [mehr]

18.07.2014

Es gibt keine Alternative zur veganen Lebensweise

„Ich schaffe es noch nicht, vegan zu leben“, hört man leider öfters. Obwohl es aus meiner eigenen... [mehr]

18.07.2014

»Die Grausamkeit gegen die Tiere und auch schon die Teilnahmslosigkeit gegenüber ihren Leiden ist...

 [mehr]

18.07.2014

Hilfe! Mein Kind isst vegan! Was tun in dieser Notfallsituation?

Thomas Kauth vom Bundesverband Deutscher Ernährungsmediziner (BDEM) weiss Rat:

  • Eltern sollte...
 [mehr]

18.07.2014

Gutes „Fast Food“

 [mehr]

Zur Infothek